Dialoger*in deutschlandweit - ab sofort


Du willst deine Zeit sinnvoll nutzen, neue Skills erwerben und dabei auch noch gutes Geld verdienen? 

Als Dialoger*in (m/w/d) für Hilfsorganisationen & NGO’s wie beispielsweise Amnesty International, dem WWF oder der UNO-Flüchtlingshilfe gehst du mit uns auf eine bundesweite Reisekampagne und lernst in Schulungen und in der Praxis viel über Rhetorik, Überzeugung und Kommunikation. 


Deine Aufgaben: 
  • Mit deinem Team gehst du auf eine bundesweite Reisekampagne 
  • Am Infostand begeisterst du Passant*innen, indem du wichtige Aufklärungsarbeit über die Projekte der Hilfsorganisationen leistest. 
  • Im Gespräch überzeugst du von der Bedeutung eines freiwilligen finanziellen Engagements und sicherst somit die Unterstützung wichtiger Projekte in den Bereichen Umweltschutz, Menschrechte und Flüchtlingshilfe. 
 
Das bringst du mit: 
  • Mindestens 2, besser 3-4 Wochen Zeit am Stück 
  • 18 Jahre +  
  • Deutsch: C1 oder besser  
  • Motivation + Ausdauer + Überzeugungskraft  
  • Lust auf Skills & Weiterentwicklung deiner Kommunikationsfähigkeiten!  
  • Teamwork ist für dich kein Fremdwort 
 
Das findest du hier:  
  • Rhetoriktrainings und Coachings 
  • Individuelle Entwicklungschancen  
  • Tolle Teamkolleg*innen   
  • Im Schnitt 2.200 € - 3.000 € mtl. als neuer Dialoger (m/w/d) (Festgehalt & Prämien)  
  • Startprämie: Arbeite 4 Wochen am Stück und erhalte zusätzlich 500 € 
  • Reisekosten? Übernehmen wir! (An-, Abfahrt, Ferienwohnung, Mietfahrzeug & Benzin)  
  • Ab 4 Wochen Einsatz: Praktikumszeugnis für deinen Lebenslauf möglich  
  • Teamspirit & einen erfüllenden Job mit Sinn!  
 

Interesse geweckt? Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

 

COVID-19 Hinweis:  

Da wir ausschließlich an der frischen Luft arbeiten, auf uns und andere achtgeben, ist der DialogerJob in der aktuellen Situation problemlos ausführbar. Und gerade jetzt brauchen wir den Einsatz von Hilfsorganisationen mehr denn je!  

Wir achten auf Sicherheitsmaßnahmen, arbeiten nur mit Schutz (wir stellen FFP2-Masken zur Verfügung und testen min. 2-mal die Woche + Anreise nur mit negativem Test) und achten auf Abstand!